#1 Podcast: Einführung Network Marketing – easy & simple Podcast – Was bringt Dir das?

#1 Podcast: Einführung Network Marketing – easy & simple Podcast – Was bringt Dir das?
Network Marketing

 
 
00:00 / 6:31
 
1X
 

Podcast auf iTunes abonnierenPodcast auf Android abonnieren

Thema der ersten Folge: Was bringt Dir dieser Podcast Network Marketing easy & simple

In diesem Podcast möchte ich Dir beibringen, wie Network Marketing für Dich persönlich funktionieren kann und was im Network Marketing eher nicht funktioniert, aber leider oft von anderen Networkern gelehrt wird.

Network Marketing sollte immer einfach und duplizierbar sein und nicht kompliziert, denn JEDER kann Network Marketing machen ohne besondere Vorkenntnisse.

Wichtig im Network Marketing ist die Vorgehensweise wie man Kunden anspricht und neue Teampartner findet.

Um Kunden zu gewinnen, sollte man nicht wie ein klassischer Verkäufer vorgehen, oder Verkäufersprache und Verkäuferargumente verwenden, denn darauf reagieren die meisten Menschen mittlerweile sehr genervt.

Ein guter Networker versetzt sich in die Situation des Kunden und versteht sich als guter Zuhörer und Berater, nicht als Verkäufer.

Zum Thema: Networker sind keine Verkäufer, erzähle ich in einer anderen Folge des Podcasts mehr.

Für mich ist Network Marketing in positivem Sinne das klassische „Hausfrauengeschäft“, denn wenn es die Hausfrau mit Kindern von zuhause von ihrer Couch aus erfolgreich machen kann, dann sind es die richtigen Produkte und die richtige Firma.

Leider bringt man den meisten Networker Verkaufstechniken und Argumentationstechniken bei, mit denen Sie mehr oder weniger bei Ihren Kontakten scheitern, weil die meisten von Verkäufern und der Werbung genervt sind.

Schon viele haben dadurch Ihre Bekannten und Verwandten verärgert, aber das muss nicht sein, wenn man lernt, wie man mit Interessenten richtig spricht. Man sollte lernen, wie man für andere ein guter Berater sein kann, ganz ohne Verkäufer-Geschwätz. Das ist einer der Hauptgründe für meinen Podcast.

Wenn man im Network Marketing startet, sollte man zwei Dinge tun:

  1. eine Namensliste mit allen Kontakten erstellen die man kennt, denn das ist unser persönliches Startkapital
  2. jeden den man kennt, also jeder der auf der Liste steht, sollte davon in Kenntnis gesetzt werden, das man sein eigenes Geschäft mit Network Marketing gestartet hat. Mehr nicht, keine Firma, keine Produkte, keine Branche erwähnen.

Warum ist das so wichtig?

Als „Network-Anfänger“ betteln wir niemanden an bei uns als Partner einzusteigen oder unsere Produkte zu kaufen, sondern wir informieren unsere Kontakte nur, das es in unserem Leben was neues gibt.

Wir drängen niemanden und verärgern damit auch niemanden. Das Leben geht ganz normal weiter, sowohl für unsere Kontakte, also auch für uns selbst. Wenn jemand zu unserer neuen Tätigkeit Fragen hat, geben wir gerne Antworten, hier sollte man am Besten nach dem Erstkontakt-Konzept vorgehen, dazu aber in einer anderen Podcast Folge mehr.

Mit dieser Vorgehensweise nehmen wir uns selbst den Druck von den Schultern unsere Kontakte überreden zu wollen eine Geschäftspräsentation anzusehen oder unsere Produkte zu kaufen. Wir konzentrieren uns vielmehr auf die Menschen, die freiwillig zu uns kommen und uns Fragen zu unserer neuen Tätigkeit stellen.

Zum Schluß dieser Folge die 3 Haupttätigkeiten eines Netwokers

  1. wir nutzen unsere Produkte selbst und überzeugen uns selbst vom Nutzen unserer Produkte, so werden wir mit der Zeit zum Fachmann (Frau) unserer Produkte
  2. wir hören anderen Menschen zu und empfehlen unsere Lösung, den Menschen, die es brauchen UND wollen
  3. wir laden Menschen ein „es sich einfach mal anzusehen“ damit ist unsere Geschäftspräsentation gemeint. Entweder ein Video, ein Webinar oder eine Veranstaltung vor Ort

Frage dich jetzt selbst, sind diese Punkte von jeder Hausfrau umsetzbar? Wenn ja, dann ist es auch von jedem duplizierbar. Somit ist diese Vorgehensweise der Grundstein zum Erfolg im Network Marketing.

Über Sascha Ott

Sascha Ott ist Network-Marketing Unternehmer und teilt hier seine Erfahrungen der letzten Jahre.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Scroll Up